Beitragende

Freitag, 25. Mai 2012

Die Sommer-Woche in Sommer-Outfits


Am Donnerstag hatte ich noch so groß getönt, dass ich mein Kuschel-Fleece-Outfit den ganzen Tag nicht mehr ablegen würde. Knapp 2 Stunden später kam dann doch alles anders: Der klägliche Versuch ein Mittagessen zuzubereiten endete mit Verbrennungen zweiten Grades im Krankenhaus. Schön nen halben Liter kochendes Wasser über den Oberschenkel gekippt -.- Mir glaubt keiner, wie schnell ich mir die Hose vom Leib gerissen hab… Als sich dann dicke Blasen bildeten und der Schmerz auch nicht nachließ, ließ ich mich überzeugen, ins Krankenhaus zu gehen. Und was hatte ich an? – Achtung das ist jetzt wirklich der pure Hohn – JA! Zum vierten Mal in der Woche Jeans-Shorts… Aber dieses Mal gings ja wirklich nicht anders.

Naja, das eigentlich nur zur Erklärung, wieso ich auf jedem Bild so nen komischen Wickel am rechten Oberschenkel hab… Mit Skinny Jeans war nämlich erstmal Schluss und auch die Strumpfhose am Samstagabend gehörte nicht zu meinen besten Ideen… Als modische Nebenwirkung der Verbrennung hab ich also die ganze Woche luftige Kleider und Röcke getragen…




1: Samstag
Am freien Tag ein bisschen mit Freundinnen durch die Stadt flaniert. Zu viel Nagellack gekauft! (Mehr dazu später...)
Kleid, Armreif: H&M, Jeansjacke: H&M LOGG, Schuhe, Ring, Gürtel: Primark, Nagellack: Essie Aruba Blue


2: Montag
Tolles Outfit um bei gefühlten 100° zuerst im stickigen Wartezimmer und dann in der Uni-Bibliothek zu hocken
Tops, Cardigan, Rock, Tasche: H&M, Armreifen: aus dem Ibiza-Urlaub, Kette: Bijoux Brigitte, Uhr: Casio, Schuhe, Ring: Primark


3: Dienstag
Arbeits-Outfit. Da ich das Haus um 7 Uhr morgens verlassen musste, noch mit Parka drüber
Kleid, Tasche, Schuhe: H&M, Parka: Pimkie,


4: Mittwoch
siehe Montag -.-
Kleid, Jeansjacke, Armbänder: H&M, Schuhe, Ring: Primark


5: Freitag
verzweifelter Shopping-Trip. Ich brauche dringend Kleider/ Röcke, die meinen Oberschenkel verdecken. Das Pflaster ist ab und ich bin es LEID, dass mir alle auf mein Bein gucken. Gefühlte Trillion Mal drauf angesprochen worden und auch eine Diskussion quer durch den Bus blieb mir nicht erspart -.-------- Ich sehne die Tage herbei, wenn ich endlich wieder Jeans anziehen kann... Ok, genug rumgejault. Stattdessen motz ich noch ein bisschen: WARUM KANN DENN NIEMAND SCHÖNE LÄNGERE RÖCKE ODER KLEIDER DESIGNEN? IST DAS DENN SO SCHWER? GIBTS DA IRGENDWIE EINE GESETZESREGELUNG, DASS DIE PARTOUT HÄSSLICH SEIN MÜSSEN?
Shirt, Shorts: H&M; Schuhe: Bershka


Hier noch eine Collage meines Samstagabend-Party-Hamburg-Kiez-Outfits


Top mit Glitter, den man nicht sieht: H&M Divided Black, Strickjacke mit Spitzen-Schultern: H&M, Rock: H&M, Tasche: Zara, Schuhe: Görtz, Ring: Primark, Nagellack: Essie Penny Talk (Neuer Lieblingsnagellack)


Kommentare:

  1. 4 und 5 gefallen mir am besten :)

    AntwortenLöschen
  2. Hübsche Outfits. Gefallen mir alle sehr gut! Ist das Shirt von Outfit 5 aktuell? :)

    Liebe Grüße
    http://photographingwithpassion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke :) und nein, das shirt ist leider schon älter, habs letztes jahr irgendwann im sale erstanden...

      Löschen
  3. Toller Blog! Gefällt mir echt sehr gut :)

    Lust auf gegenseitiges Verfolgen? <3
    Bei mir läuft übrigens gerade ein Gewinnspiel für einen 25€ H&M Gutschein

    :)

    http://kleiderhauli.blogspot.de

    AntwortenLöschen